Semper Phone

Effortless
LEARNING

  • Improve effortlessly – just by living your life
  • Learn while waiting for your apps to load
  • Recommended by 5 universities
  • Community of over 1,000,000 learners
  • 50,000+ expert-made packs, or create your own
"One of the best learning apps" - CNET
  • Apple Play Store
  • Install Semper from the Play Store
Deutsch - Lyrikanalyse

Deutsch - Lyrikanalyse

Last update 

Items (29)

  • Versfuß

    kleinste rhythmische Einheit eines Verses

  • Jambus

    unbetont - betont

  • Trochäus

    betont - unbetont

  • Daktylus

    Betont - unbetont - unbetont

  • Anapäst

    unbetont - unbetont - betont

  • Versmaße

    bestimmt die Struktur eines Verses

  • Zäsur

    Einschnitt im inneren eines Versfußes

  • Haupt-/Nebenzäsur

    Bei mehreren Zäsuren in einem Vers - abhängig von Gewichtung der Einschnitte

  • Zeilenstil

    Zusammenfall des Wechsel von einem Satz - und Versende

  • Enjambement

    Syntaktisches Überspielen eines Einschnitts

  • Strophenenjambement

    Enjambement zw. zwei Strophen

  • Alexandriner

    6-Hebiger jambischer Reimvers mit fester Zäsur nach der sechsten Silbe

  • Vers commun

    10-/11-silbler mit weiblicher oder männlicher Kadenz

  • Endecasillabo

    11-silbler gereimter Vers. In deutscher Dichtung: 5-hebig jambischen Vers. Keine feste Zäsuren

  • Blankvers

    Reimlos fünfhebiger Jambus mit männlicher oder weiblicher Kadenz

  • Knittelvers

    Unregelmäßig in der Anzahl der Senkungen zw. den Hebungen

  • Freie Rhythmen

    Reimlos, unregelmäßig in der Zahl und Abfolge der Hebungen und Senkungen

  • Freie Verse

    Unregelmäßig hinsichtlich der Zahl und Abfolge der Hebungen und Senkungen. Nur auf Gedichte am ab dem späten 19. Jh.

  • Diärese

    Einschnitte an der Grenze eines Versfußes

  • Freier Knittelvers

    Vorwiegend vierhebiger, paargereimter Vers, unregelmäßig hinsichtlich der Anzahl der Senkungen zw. den Hebungen, schwankt zw. 6 - 16 Silben

  • Strenger Knittelvers

    Paargereimt, vierhebig, nie über acht oder neun Silben

  • Madrigalvers

    Unregelmäßig hinsichtlich der Zahl der Hebungen mit regelmässiger Alternation - jambisch oder trochäisch auf einander

  • Fr´ühling l´äßt sein bláues Bánd

    Trochäus

  • Es wár, als h`ätt' der Hímmel die Érde stíll gek´üßt

    Jambus

  • Álles Verg´ängliche ìst nur ein Gléichnis dás Unzul´ängliche híer wirds Eréignis

    Daktylus

  • Und es wállet und síedet und bráuset und zíscht, wie wenn Wásser mit Féuer sich méngt

    Anapäst

  • Ach, schwácher Géist || der dú mit só vil Léyden - Beladen bíst|| wirstú nit báld abschéyden

    Vers commun

  • Es wírd der bléiche tód || mit séiner kálten hánd - dir éndlich mít der Zéit|| umb déine br´üste stréichen

    Alexandriner

  • Verhállend éines Góngs braungóldne Kl´änge- ein Líebender erwácht in schwárzen Zímmern - die Wáng an Flámmen, díe im Fenster flímmern. Am Stróme bl´tzen Ségel, Másten Str´änge

    Endecasillabo