Semper Phone

Effortless
LEARNING

  • Improve effortlessly – just by living your life
  • Learn while waiting for your apps to load
  • Recommended by 5 universities
  • Community of over 1,000,000 learners
  • 50,000+ expert-made packs, or create your own
"One of the best learning apps" - CNET
  • Apple Play Store
  • Install Semper from the Play Store
Controlling ALA3

Controlling ALA3

Last update 

Items (29)

  • Aufgaben d. Controllings

    Planung; Informationsversorgung; Kontrolle; Koordination (Unterstützung d. Führung zur Sicherstellung der Effektivität und Effizienz)

  • Kardinalziele

    Erhaltung u. Weiterentwicklung

  • Hauptziele

    Gewinnmaximierung;Liquiditätssicherung;Wertsteigerung

  • Andere Ziele

    Sachziele; Sozialziele; Kundenziele; Ökologieziele; Technologieziele; Invesorenziele

  • Instrumente d. strateg. Controllings

    PKR; Engp. Analyse; Stärken/Schwächen-Anal; GAP u. Szenario Analyse; SWOT; Wettbewerbsanalyse; PLZ-Analyse; Produkt-Markt-Matrix; Portfolio BCG; BSC; TC; Benchmarking; Six Sigma

  • Ziel d. GAP Analyse

    Identifizierung von zukünftigen Zielabweichungen(Strategische Lücke GAP)

  • Allokationseffekt:

    Bei der PKR erfolgt die Verrechnung der Gemeinkosten nach Inanspruchnahme der Prozesse/Ressourcen und ist von der Höhe der Einzelkosten unabhängig.

  • Degressionseffekt:

    Die Verrechnung der Gemeinkosten mit Hilfe der PKR hat zur Folge, dass die Stückkosten einen degressiven Verlauf annehmen

  • Komplexitätseffekt:

    Komplexitätseffekt, welcher besagt, dass komplexere Produkte ( z.B. mehr Produktkomponenten/Merkmale) auch mehr Gemeinkosten in Anspruch nehmen, da diese mehr Prozessgänge verursachen

  • Merkmale des Benchmarkings

    Flexible Anwendungsmöglichkeiten; Durchführung von Vergleichen; Marktbezogener Fokus; Veränderungsbereitschaft; Kontinuität

  • Risikoarten

    LWR;FWR; Risiken aus Management u. Organisation; Externe Risiken

  • LWR

    Beschaffung; Produktion; Logistik; Absatz; Marketing

  • FWR

    Kapitalbeschaffung; Kapitalanlagen; Liquidität; Währungen; Zinsen

  • Risiken aus Management u. Organisation

    Mangement; Organisationsstruktur; Personal; F&E; Informationstechnologie; Recht

  • Externe Risiken

    Markt & Kunden; Politik & Gesetzesgebung; Umwelt; Soziokulturelle Risiken

  • Elemente d. Risikomanagementsystems Regelkreis

    Strategie; Analyse; Bewältigung; Dokumentation & Kommunikation

  • Analyse Part im Risikomanagement

    Identifikation; Bewertung; Aggregation

  • Risk Map Achsen

    Y-Achse Eintrittswahrscheinlichkeit; X-Achse Schadenshöhe; (Wesentliche u. unwesentliche Risiken)

  • Wahrscheinlichkeit Abstufungen

    unwahrscheinlich, kaum möglich, möglich, wahrscheinlich

  • Schadenshöhe Abstufungen

    unbedeutend bis gering, mittel, hoch, existenzgefährdend

  • Risikobeeinflussungsportfolio Achsen

    Möglichkeit zur Risikobeeinflussung; Schadenshöhe

  • Risikobeeinflussungsportfolio Abstufungen für Möglichkeit zur Risikobeeinflussung

    gering, mittel, hoch, sehr hoch

  • Risikobewältigung

    Vermeidung, Verminderung, Überwalzung, Akzeptanz

  • Risiko abstufungen

    Gesamtrisiken, Identifizierte r, Akzeptierte r, Akzeptierte r, Restr

  • Vier Typen von betrieblichen Verantwortungszentren

    Cost center, Revenue Center, Profit Center, Investment Center

  • Interne Funktionen von Verrechnungspreisen

    Koordination dezentraler Einheiten, Interne Erfolgsermittlung, Anreizgestaltung für Manager

  • Externe Funktionen

    Externe Erfolgsermittlung, Optimierung d. Steuerlast, Preisrechtfertigung

  • Verrechnungspreise

    Marktorientierte; Kostenorientierte; Verhandlungsbasiserte

  • Kostenorientierte VP

    Vollkostenorientierung, Vollkosten-plus-Zuschlag, Grenzkostenorientierung