Semper Phone

Effortless
LEARNING

  • Improve effortlessly – just by living your life
  • Learn while waiting for your apps to load
  • Recommended by 5 universities
  • Community of over 1,000,000 learners
  • 50,000+ expert-made packs, or create your own
"One of the best learning apps" - CNET
  • Apple Play Store
  • Install Semper from the Play Store
Pharmakologie für Mediziner - Diuretika

Pharmakologie für Mediziner - Diuretika

Last update 

Diuretika

Items (44)

  • Diuretika

    fördern die Urinausscheidung

  • Wirkprinzip: Osmotische Diuretika

    keine renale Rückresorbtion --> Osmotisch: Wasserausscheidung +

  • Osmotische Diuretika

    Mannit, Sorbit

  • Mannit, Sorbit

    keine klinische Bedeutung mehr

  • Kontraindikation Osmotische Diuretika

    kardiale Dekompensation, Anurie

  • Indikation Osmotische Diuretika

    Schockniere, Glaukom-Anfall, Hirnödem

  • Carbo-Anhydrase-Hemmstoffe (CAH)

    Acetazolamid (ein Sulfonamid)

  • Wirkprinzip CAH

    Hemmung CA→ kein H für Na/H Austauscher zur Verfügung→ Na↑ im Lumen→ Diurese

  • Problem CAH

    Ammoniumausscheidung↓ → Azidose→ Selbstlimitierung

  • UAW CAH

    Azidose, Leberzirrhose, K↓

  • Bedeutung CAH

    Glaukom, antiepileptische Wirkung, keine Hypertonieanwendung

  • CAH Wirkstoffe

    Acetazolamid, in hohen Dosen auch Thiazide

  • Wirkort Thiazide

    dist. Konvolut

  • Wirkprinzip Thiazide

    Hemmung Na/Cl-Cotransport aus dem Lumen→ Diurese

  • Indikation Thiazide

    Mittel d. 1. Wahl bei Hypertonie, bei Herzmuskelinsuff., kardiale Ödeme

  • weiteres Wirkprinzip Thiazide

    Erregbarkeit Gefäße↓ → RR↓

  • Voraussetzung Thiazide

    GFR über 50ml/min

  • Wirkstoffe Thiazide

    Hydrochlorothiazid (HCT), Chlortalidon (länger wirksam)

  • UAW Thiazide

    GIT-Störungen, K↓, Alkalose, Purpura, Agranulozytose

  • Schleifendiuretika

    Furosemid, Torasemid

  • Vgl. Torasemid zu Furosemid

    besser und länger wirksam

  • Wirkprinzip Schleifendiuretika

    Hemmung Na/K/2Cl-Cotransports→ Diurese

  • Eigenschaften Schleifendiuretika

    schnell und stark wirksam, auch bei Nierenfunktionseinschränkung

  • Indikation Schleifendiuretika

    Organödeme, , Herzinsuff., drohende Anurie, Hypertonie

  • Diuretikum der 1. Wahl bei Hypertonie

    Thiazide

  • Schleifendiuretika bei Hypertonie nicht zu bevorzugen wegen

    rasch eintretende, abklingende Wirkung

  • UAW Schleifendiuretika

    Thrombose, Eksikkose, Ototoxizität, Muskelprobleme (Mg↓)

  • Problem Schleifdiuretika

    Selbstlimitierung durch Natriumverlust

  • KI Schleifendiuretika

    ototox. Antibiose, Osteoporose (Ca↓), Gicht

  • bei Herzinsuffizienz zu bevorzugendes Schleifendiuretikum

    Torasemid: weniger UAW, stabile Resorption trotz Herzinsuff.

  • Wirkort Schleifendiuretika

    aufsteigender Ast der Henle-Schleife

  • Wirkort: im späten dist. Konvolut/ Prox. Sammelrohr

    Kalium-sparende Diuretika (Triamteren, Amilorid)

  • Wirkprinzip Amilorid

    Hemmung luminaler Na-Kanal→ Na↑ im Lumen→ Diurese

  • Vorteil Amilorid

    Na wird nicht mehr mit K ausgetauscht→ K einsparen

  • Anwendung Amilorid

    nur in Kombination, mit Thiazid bei Hypertonie

  • UAW Amilorid

    Kyperkaliämie, GIT-Störungen

  • KI Amilorid

    ACE-Hemmer, AT1-Antagonisten

  • genomisch wirksames Diuretikum

    Aldosteron Antagonisten (Spironolacton)

  • Wirkprinzip Spironolacton

    Synthese + Einbau Na-Kanal und Na/K/ATPase→ Na↓, H und K-sparend

  • UAW Spironolacton

    hormonell: Gynäkomastie, Amenorrhöe

  • kein hormonell wirksamer ADH-Antag.

    Eplerenon

  • Besonderheit ADH-Antag.

    einziges lebensverlängerndes Diuretikum

  • Problem ADH-Antag.

    später Wirkeintritt, unterschiedliche HWZ→ Kombination schwierig

  • UAW ADH-Antag.

    hormonelle UAW, K↑, Na↓, flüchtige Exantheme