Semper Phone

Effortless
LEARNING

  • Improve effortlessly – just by living your life
  • Learn while waiting for your apps to load
  • Recommended by 5 universities
  • Community of over 1,000,000 learners
  • 50,000+ expert-made packs, or create your own
"One of the best learning apps" - CNET
  • Apple Play Store
  • Install Semper from the Play Store
Proteinbiosynthese

Proteinbiosynthese

Last update 

Hilfe zum Auswendiglernen der Proteinbiosynthese, Mutationsarten und einiger genregulatorischen Prozesse.

Items (47)

  • Transkription

    Umschreiben der DNA-Sequenz in RNA

  • Translation

    Übersetzen des der Basensequenz in eine Aminosäuresequenz

  • codogener Strang

    3'-5'-Strang

  • Promotorsequenz

    DNA-Sequenz, an die die RNA-Polymerase bindet, um Transkription zu starten

  • Terminatorsequenz

    DNA-Sequenz, an der die RNA-Polymerase die Transkription abbricht

  • Initiation der Transkription

    RNA-Pol. bindet an Promotor ; Auftrennen d. Doppelstr. ; erste RNA-Nucleotide lagern sich an

  • Elongation der Transkription

    3' und 5' der Nucleotide werden verbunden -> RNA-Strang verlängert sich

  • Termination der Transkription

    RNA-Pol. "erkennt" Terminator -> löst sich von DNA

  • der gen. Code ist eindeutig

    1 Sequenz -> 1 Aminosäure

  • der gen. Code ist degeneriert/redundant

    AS können durch mehrere Tripletts festgelegt werden

  • der gen. Code ist kolinear

    Reihenfolge Codons = Reihenfolge AS

  • der gen. Code ist überlappungsfrei

    1 Nucleotid gehört zu EINEM Codon

  • der gen. Code ist punkt- und kommafrei

    keine Pausen oder Abgrenzungen zw. den Informationen

  • der gen. Code ist universal

    (fast) alle Lebewesen tragen ihn

  • der gen. Code ist ein Triplett-Code

    3 Nucleotide -> 1 AS

  • Bestandteile der tRNA

    AS + Anticodon + "Trägersequenz"

  • kleine Ribosomen-UE: "P-Stelle"

    Peptidylbindungsstelle (-> Peptidyltransferase)

  • kleine Ribosomen-UE: "A-Stelle"

    Aminoacylbindungsstelle (-> Aminoacyl-tRNA- Synthetase)

  • Traslation: Initiation I

    kUE bindet an Ribosomenerkennungsstelle -> wandert zu Start-Codon

  • Translation: Initiation II

    1. tRNA an P-Stelle hybridis. -> gUE kommt hinzu

  • Translation: Elongation I

    2. tRNA an A-Stelle -> Hybridisier. durch Synthetase / Peptidbind. durch Peptidtransferase

  • Translation: Elongation II

    Ribosom wandert Triplett für Triplett / tRNA für tRNA / AS für AS

  • Translation: Termination I

    RF an Stopp-Codon, in A-Stelle

  • Translation: Termination II

    RF an P-Stelle: Spaltung d. letzten AS, Ablösen v. mRNA, Trennen der UE

  • Eukaryoten: Exons

    codierte DNA-Sequenz

  • Eukaryoten: Introns

    nicht-codierte DNA-Sequenz

  • 1. Schritt d. mRNA-Prozessierung

    Spleißen der prä-mRNA (Herausschneiden der Introns -> "Lasso-Schlaufen")

  • mRNA-Prozessierung: 5'-Ende

    cap-Struktur (methyliertes GTP), zur Ribosomenanlagerung

  • mRNA-Prozessierung: 3'-Ende

    Poly-(A)-Schwanz (bis zu 250 ATP's), zum Transport

  • stumme Mutation (Punktmut.)

    Code ergibt selbe AS

  • Missense-Mutation (Punktmut.)

    Code ergibt andere AS

  • Nonsense-Mutation (Punktmut.)

    Code = Stopp-Codon

  • Insertion/Deletion (Leserastermut.)

    Base eingefügt/weggelassen

  • Inversion (Leserastermut.)

    Ausschnitt umgekehrt wieder eingefügt

  • Operon (Prokaryoten)

    Promotor + Operator + Strukturgene

  • Operator (-> Operon-Modell)

    Sequenz, an die ein blockierendes Protein (Regulator) binden kann

  • Operonmodell: Substratinduktion

    Operon immer gesperrt, außer wenn Substrat Regulator "abnimmt"

  • Operonmodell: Endproduktrepression

    Operon immer aktiv, außer wenn Endprodukt den Regulator "aktiviert"

  • Eukaryoten: Promotor

    Initiatorregion + TATA-Box

  • Euk.: TATA-Box

    Region mit viel Thymin und Adenin

  • Euk.: unspezifische Transkriptinsfaktoren (uTF)

    werden zur Transkription von RNA-Pol. benötigt ; erkennen TATA-Box

  • Euk.: Mediator

    steuert Wechselwirkung zw. allen TF's und RNA-Pol.

  • Euk.: spez. TF

    verbinden Mediator mit Enhancer/Silencer

  • Euk.: Enhancer/Silencer

    DNA-Sequenzen -> verstärken/dämpfen Transkription über WW mit sTF

  • Isolatorregion

    DNA-Sequenz, an die ein isolierendes Protein bindet -> Abschotten v. Genen vor Transkription

  • Chromatin-Umstrukturierung / Histonmodifikation

    Steuerung der Transkr. durch Freilegung der DNA durch Acetylierung von Histonen

  • Methylierung

    Anlagern von Methylgruppen an DNA -> Blockieren von RNA-Pol. (nicht von DNA-Pol.!!)