Semper Phone

Effortless
LEARNING

  • Improve effortlessly – just by living your life
  • Learn while waiting for your apps to load
  • Recommended by 5 universities
  • Community of over 1,000,000 learners
  • 50,000+ expert-made packs, or create your own
"One of the best learning apps" - CNET
  • Apple Play Store
  • Install Semper from the Play Store
Buchführung und Abschluss

Buchführung und Abschluss

Last update 

Buchführung und Abschluss

Items (72)

  • Einstandspreis

    Summe aller Ausgaben, bis die Ware auf Lager liegt

  • Beschaffungsnebenkosten

    Ausgabe, die neben dem Anschaffungspreis mit der Beschaffung von Waren in Zusammenhang stehen und der Warenbeschaffung direkt zurechenbar sind (Zoll, Fracht,...)

  • Verbrauch von Handelswaren

    1. Konto: Anfangsbestand + Zugang 2. Konto: Verkäufe (Nicht Abgänge)

  • Handelswaren

    Güter die vom Unternehmen eingekauft und direkt weiter verkauft werden

  • Vorratsvermögen

    Alle gelagerten Güter die dazu bestimmt sind, in der Produktion verbraucht oder verkauft zu werden.

  • Abschluss Personalaufwand

    Sonstige Verbindlichkeiten

  • Persoanlaufwand

    BAG+SV+UV

  • Termin: Vorschuss

    Mitte des Monats

  • Termin: Gehaltsabrechnung

    Ende des Monats

  • Termin: SV

    3. letzter Bankentag

  • Termin: Gehaltszahlung

    Ultimo

  • Termin: Steuern

    10. des Folgemonats

  • Termin: UV

    Nach Rechnungseingang

  • Planmäßige Abschreibung

    Alle Anlagen, deren Nutzung zeitlich begrenzt ist, müssen planmäßig abgeschrieben werden

  • Zugänge (Selbsterstellung)

    Herstellungskosten (HK)

  • Zugänge (Kauf)

    Anschaffungskosten (AK)

  • Anfangsbestand

    Wert der Anlage zum Stichtag der Eröffungsbilanz

  • Restverkaufserlös

    der beim Verkauf am Markt als Entgelt erzielte Preis

  • Anlagevermögen

    Gegenstände, die bestimmt sind dem Betrieb zu dienen

  • Buchungsregel

    Jeder Geschäftsvorfall Soll und Haben

  • Reihenfolge Kontoabschluss

    1. PK->EK 2.Erflogsk. -> GuV 3. GuV -> EK 4. alle anderen -> SBK

  • GuV (Konto)

    Soll: Aufwandsk. Habensalden, Haben: Ertragsk. Sollsalden

  • Abschluss Privatkonto

    Sollsalden -> EK Haben, Habensalden -> EK Soll

  • SBK

    Schlussbilanzkonto

  • Reinvermögen

    Vermögen - Schulden

  • Vermögensgegenstand

    Gut aus dem Einnahmen erzielt werden können

  • Bilanz

    Wertmäßige Aufstellung des Vermögens/Schulden/EK zu einem bestimmten Stichtag in zweispaltiger Darstellung

  • Erfolg einer Periode

    EK-Änderung der Periode

  • Aktivisches Konto Soll

    AB und Zugang

  • Aktivisches Konto Haben

    Abgang

  • Passivisches Konto Soll

    Abgang

  • Passivisches Konto Haben

    AB und Zugang

  • Bestandskonten

    Soll: AV,UV Haben: EK,Schulden

  • Abschluss Privatkonto

    Ins EK

  • Abschluss Erfolgskonto

    In die GuV

  • Abschluss GuV

    Ins EK

  • Eröffungsbilanz

    spiegelbild Eröffungsbilanzkonto

  • Finanzbuchführung

    systematische Aufzeichung der quantifizierbaren Vorgänge im U., sofern sie sich auf die Höhe/ Zusammensetzung des Zusammensetzung des Vermögens/Schulden auswirken

  • Geschäftsvorfall

    Jeder quantifizierbare Vorgang im U. der sich auf die Höhe/Zusammensetzung der Schulden/Vermögen auswirkt

  • Aufgabe der Fibu

    Erfassung und Fortschreibung von Vermögen und Schulden eines U. und zwar von der Gründung bis zur Liquidation, unterteilt in Geschäftsjahren

  • Ausgabe

    Entgelt für beschaffte Faktoren(ohne USt)

  • Aufwand

    EKminderung aus Geschäfstätigkeit, die in der Periode in Höheder Ausgaben gebucht wird, die für die in dieser Periode verbrauchten Faktoren entstanden sind

  • Auzahlung

    Zahlungsmittelabgang

  • Ertag

    Eigenkapitalerhöhung aus Geschäftstätigkeit somit nicht aus Privateinlage oder Kapitalszuführung

  • Einnahme

    Entgelt für veräußerte Güter, Leistungen (ohne USt)

  • Einzahlung

    Zahlungsmittelzugang

  • Illiquidität

    Fällige Zahlungsverpflichtungen kann das U. nicht nachkommen

  • Ertragslage

    Summe aller Erträge - Summe aller Aufwendungen der Abrechnungsperiode

  • Finanzlage

    Aufzeichnung aller Zahlungsströme,-ansprüche,-verpflichtungen

  • betriebliche Leistungnen

    monetäre Größe bewertete Ergebnis betrieblicher Tätigkeiten

  • Verbrauch von Aktiva

    Aufwand

  • Entstehung anderer Aktiva

    Ertrag

  • Unfertige Erzeugnisse

    Güter die in der eigenen Produktion erstellt werden und in eigener Produktion weiterverarbeitet werden

  • Fertige Erzeugnisse

    Güter die in der eigenen Produktion erstellt werden und am Markt verkauft werden

  • Dienstleistung

    Aufwand, keine zusäzliche Aktiva, nicht lagerfähig, unmittelbar nach Fertigstellung ein Ertrag in Höhr des Verkaufserlöses

  • Selbsterstelltes Anlagegut

    Aktivierung selbsterstellter Gegenstände, in gleicher Höhe entstehen Erträge aus selbsterstellten Leistungen

  • Erstellung von Leistungen

    Aufwenungen

  • Verwerten von Leistungen

    Erträge

  • Aufwand

    Ausgaben, die zur Herstellung entstanden sind

  • Erträge

    Einnahmen, die am Markt erziehlt werden

  • Konto Bestandsveränderungen

    Erfolgskonto

  • Abschluss Erfolgskonto

    GuV

  • Grundsatz

    Ford. und Verb. dürfen nicht gegeneinander aufgerechnt werden

  • geleistete Vorauszahlung

    Aktivische Bestandskonten

  • geleistete Anzahlung

    Aktivische Bestandskonten

  • erhaltene Vorrauszahlung

    Passivische Bestandskonten

  • erhaltene Anzahlung

    Passivische Bestandskonten

  • einwandfreie Forderungen

    keine konkreten Hinweise auf die mangelde Durchsetzbarkeit

  • Zweifelhafte Forderungen

    aufgrund der Bonität ein spezielles Riskio besteht

  • Uneinbringliche Forderungen

    kein Rechtsanspruch auf Zahlung

  • Zweifelhafte Forderungen

    Konto zweifelhafte Forderungen

  • Uneinbringliche Forderungen

    Komplett abschreiben